Fachkonferenz

Arbeitszeit und Digitalisierung im Zeichen der Energiewende

WIE SIEHT DIE ZUKUNFT DER BETRIEBLICHEN MITBESTIMMUNG AUS?

Liebe Betriebsrätinnen und Betriebsräte,

Fachkräftemangel, Leistungsverdichtung und Milliarden Überstunden in deutschen Betrieben zeigen es deutlich: Das Thema Arbeitszeit gehört zu den wichtigsten Handlungsfeldern für alle Betriebsräte.

Fast täglich haben Betriebsräte mit neuen Problemen zu kämpfen. Vertrauensarbeitszeit, flexible Arbeitszeitmodelle, Digitalisierung und moderner Gesundheitsschutz fordern von den Betriebsräten besondere Handlungskompetenzen und viel rechtliches Know-how. Gleichzeitig findet in vielen Betrieben ein Umbau im Zeichen von Energiewende und Umweltschutz statt.

Aber wie schütze ich die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen, wenn Homeoffice, Laptop und Handy zunehmend die Grenzen zwischen Arbeitszeit und Freizeit verwischen? Wie binde ich die Mitbestimmung in die anstehende Energiewende und den Klimaschutz ein?

Unsere Fachkonferenz zeigt Ihnen die neuesten Arbeitszeit-Trends und welche Handlungsmöglichkeiten Sie als Betriebsrat haben, um auf die Entwicklungen im Bereich Energiewende und Umweltschutz Einfluss zu nehmen.

  • Termin

    19. + 20.09.2022

  • Ort

    Atlantic Grand Hotel, Bremen

  • Anmeldeschluss:

    08.08.2022

  • Beginn am 1. Tag

    10 Uhr

  • Ende am 2. Tag

    13 Uhr

Programm

Montag, 19. September

  • 10:00-10:15 Uhr: Begrüßung durch Christian Gerken, Geschäftsführer SuB
  • 10:15-11:00 Uhr: Prof. Dr. W. Däubler: Ist das BetrVG noch zeitgemäß?Betriebsräte berichten aus der Praxis
  • 11:00 -12:00 Uhr: Martin Bühre, BR-Vorsitzender enercity AG, Hannover Transformation bei enercity – Kulturwandel: Eine unlösbare Aufgabe – ein gestaltbarer Prozess – Werkstattbericht –
  • 12:00-13:00 Uhr: Mittagessen
  • 13:00-14:30 Uhr: Manfred Wulff, BR-Vorsitzender bei Volkswagen AG, Emden Transformationsprozesse in der Automobilindustrie – Wie agieren Betriebsräte?
  • 14:30 – 15:00 Uhr: Kaffeepause

    Flexibilität, Kompetenzerweiterung und neue Vereinbarungsformen
  • 15:00-15:30 Uhr: Christian Gerken, Geschäftsführer SuB: Integrative Vereinbarungen auf betrieblicher Ebene – Wie unterscheiden sie sich von „normalen“ Betriebsvereinbarungen?
  • 15:30-17:00 Uhr: Prof. Dr. Stephanie Birkner, Universität Oldenburg & Reiner Homann, Akademie für Lernerlebnisse, Bremen: Soft Skills für harte Zeiten…Welche persönlichen Kompetenzen müssen „moderne“ Betriebsräte entwickeln, um auf Augenhöhe mit der Unternehmensleitung zu kooperieren?

Dienstag, 20. September

  • 9:00-10:30 Uhr:
    Transformation der Arbeitswelt
    Prof. Dr. E. Tietel, Universität Bremen
    Betriebsratsarbeit in einer transformierten Arbeitswelt mit anschließender Diskussion
  • 10:30 – 10:45 Uhr: Kaffeepause
  • 10:45 -12:00 Uhr
    Arbeit und Gesundheit
    Alice Salgado, Wirtschaftspsychologin,
    QUOTAC Management GmbH:
    Psychische Belastungen am Arbeitsplatz bei Mitarbeitenden erkennen und ansprechen
  • 12:00-13:00 Uhr
    Perspektive Arbeitswelt – Herausforderungen der Zukunft – Podiumsdiskussion
  • Ab 13:00 Uhr Mittagessen bzw. Abfahrt

Schulungsanspruch

Die Kosten für die Teilnahme an dieser Betriebsrätekonferenz müssen im Regelfall vom Arbeitgeber getragen werden, da diese Veranstaltung dazu dient, einen bestimmten Wissensstand bei den Teilnehmern herbeizuführen.
Weitere Voraussetzung ist, dass ein konkreter, aktueller betriebsbezogener Anlass vorliegt (LAG Hamburg, 04.12.2012 – 4 TaBV 14/11).

Kosten

Pro Person:

  • 850,- € zzgl. MwSt., inkl. Unterkunft, Verpflegung und Seminarunterlagen
  • 650,- € zzgl. MwSt., exkl. Unterkunft, inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen