Aufbauseminare zur Betriebsratsarbeit nach der Corona-Krise

Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle nach der CORONA-Krise – Missbrauch vorbeugen

Durch die Digitalisierung sind die Risiken einer missbräuchlichen Nutzung von persönlichen und vertraulichen Daten extrem gestiegen. Zusätzlich wurden durch die CORONA-Krise viele Datenschutzvorschriften aufgeweicht oder „lockerer“ gehandhabt. Es ist an der Zeit den Datenschutz wieder ernst zu nehmen! Wie lassen sich datenschutzrechtliche Verordnungen und Gesetze auch im Homeoffice umsetzen und welche neuen im Unternehmen eingeführten IT-Systeme und Arbeitszeitmodelle, gehören auf den Prüfstand? In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie dem Datenschutz im Betrieb wieder Geltung verschaffen können.

  • Termin

    19. – 21.04.2021

  • Ort

    Schlachte 27/28
    Bremen

  • Anmeldeschluss:

    18.03.2021

  • Beginn am 1. Tag

    10 Uhr

  • Ende am 3. Tag

    13 Uhr

Seminarinhalt

  • Grundlagen der DSGVO
  • Datenschutz und Homeoffice – Ist das überhaupt möglich?
  • Wie wird kontrolliert ob meine Daten im Horne-Office sicher sind?
  • Wer hat welche Rechte und Pflichten?
  • Verstöße und Konsequenzen
  • Beweisverwertungsverbot
  • Vertiefung wichtiger Fragen zum Datenschutz
  • Abschluss und Kontrolle von Betriebsvereinbarungen zum Datenschutz

Schulungsanspruch

Der Besuch des Seminars ist für Betriebsräte, die das in diesem Seminar vermittelte Wissen zur Bewältigung ihrer Aufgaben benötigen, nach § 37 Abs. (6) BetrVG erforderlich.

Kosten

Die Kosten für die Seminarteilnahme sind nach§ 40 Abs. (1) BetrVG vom Arbeitgeber zu tragen.

  • 1.150,- €zzgl. MwSt., inkl. Unterkunft, Verpflegung, Seminarunterlagen
  • 850,- € zzgl. MwSt., exkl. Unterkunft, inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen

Zusätzliche Übernachtungen werden mit je 95,- Euro, zzgl. MwSt. extra berechnet!